Alterssicherung und Besteuerung by Franz Ruland, Bert Rürup, Dieter Birk, Harald Deisler,

By Franz Ruland, Bert Rürup, Dieter Birk, Harald Deisler, Wolfgang Förster, Klaus Heubeck, Michael Jung, Stefan Recktenwald

Namhafte Autoren aus Wissenschaft und Praxis erläutern das method der Alterssicherung und geben für die Beratung im Steuerrecht wertvolle Hinweise. Das Werk bündelt die wichtigsten Informationen in einem kompakten Band. Ein "Muss" für jeden Berater, der nicht nur namhafte Autoren, sondern auch einen schnellen und fundierten Zugriff zum Thema sucht.

Show description

Read Online or Download Alterssicherung und Besteuerung PDF

Best german books

Handelsbetriebe im Raumordnungsrecht (Springer Praxis & Recht)

Diese Studie wendet sich an Praxis wie Wissenschaft, befasst sich detailliert mit der Rechtslage und analysiert in elf Beitr? gen erstmals umfassend die raumordnungsrechtliche Stellung von Handelsbetrieben. Um den Zugang zur Materie zu erleichtern, folgen die Abhandlungen einem einheitlichen Aufbau. Abgerundet wird das Werk durch die Darstellung gewerberechtlicher Regelungen ?

Extra resources for Alterssicherung und Besteuerung

Example text

Vgl. Überblick, § 1, Rn. 24. B. 2 Die Versicherten Not im Alter gibt es nur noch ausnahmsweise20. Die Sozialhilfequote lag 2004 im Durchschnitt der Bevölkerung bei 3,3 %, bei den über 65jährigen nur bei 1,9 %21. Der Anteil der Rentner, die ergänzend Sozialhilfe (Grundsicherung, §§ 41 ff. SGB XII) in Anspruch nehmen müssen, ist ständig zurück gegangen. Sie ist mit 1,5 % aller Rentenbezieher zwar immer noch zu hoch. Dennoch ist die Zahl auf die Gesamtheit der 20 Mio. Rentner bezogen klein. Zwar sind niedrige Renten wesentlich häufiger, doch ist dies wenig aussagekräftig, da die Rente häufig nur ein Teil des Gesamteinkommens des Rentners ist, das sich aus mehreren Renten und anderen Einkünften zusammensetzen kann22.

Ausbildungszeiten im Ausland sind gleichgestellt132. ■ Zeiten des Bezugs einer Rente, die mit einer angerechneten Zurechnungszeit zusammenfallen (§ 58 I 1 Nr. 5), wenn nach dem Wegfall dieser Rente später erneut Rente zu gewähren ist. Zeiten, in denen der Versicherte nach Vollendung des 25. Lebensjahres wegen des Bezugs von Sozialleistungen versicherungspflichtig war, sind nicht Anrechnungszeiten (§ 58 I 3). Somit können nur in der Zeit vom 17. bis zum 25. B. wegen Arbeitslosigkeit kumulieren. Ist das der Fall, ist es eine beitragsgeminderte Zeit (§ 54 III).

Das Beitragsaufkommen machte 2006 in der allgemeinen Rentenversicherung etwa 75 % der Einnahmen aus. Die restlichen Einnahmen ergeben sich aus den Bundeszuschüssen, aus Erstattungen und aus Vermögenserträgen. Die Ausgaben 2007 von über 230 Mrd. € umfassten zu rund 93 % Rentenzahlungen. h. 039,05 € in den neuen Bundesländern und netto nach Abzug des halben Krankenversicherungsbeitrags, des Zusatzbeitrags gem. § 241a I SGB V und des vollen Pflegeversicherungsbeitrags. 072,80 € in den alten und 943,39 € in den neuen Bundesländern.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 22 votes
Posted In CategoriesGerman